7310503f

9.1. Die Beschreibung des Systems

Die Sensoren des Drucks und der Lufttemperatur
Der Sauerstoffsensor
Der Sensor der Lage der Kurvenwelle, der Frequenz des Drehens und der Lage der Kurbelwelle
Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit und der Detonation 
Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki
Die Verwaltung vom Brennstoffsystem
Die Verwaltung von der Zündanlage
Der Regler des Leerlaufs
Die Verwaltung vom Lüfter des Systems der Abkühlung
Die Verwaltung vom Kompressor der Klimaanlage der Luft
Die Abgabesignale der Steuereinheit




Die Abb. 9.1. Das Steuersystem der Motor Fenix 5.1: 2/14 — das Systemrelais des Motors; 3/1 — der Schalter der Zündung; 4/1 — der Block der Systemverwaltung des Motors Fenix 5.1; 6/13 — die Brennstoffpumpe; 7/15 — der erwärmte Sensor des Sauerstoffs (НО2S); 7/21 — der Sensor der Wendungen (RPM) des Benzinmotors;
7/22 — der Sensor des absoluten Drucks im Kollektor (dem Sensor MAR); 7/23 — der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors (isst); 7/24 — der Sensor der Temperatur der Eingangsluft; 7/25 — der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 7/26 — der Sensor der Detonation (KS); 7/27 — der Sensor der Lage der Kurvenwelle; 8/2 — der Regler des Leerlaufs (IAC); 8/6 8/7, 8/8 8/9 — die Düse; 8/12 — das Ventil des Durchblasens des Kohlenfilters (SR); 10/51 — die präventive Lampe der Temperatur der Auspuffgase; 11/2 — der Block der Schutzvorrichtungen im Personensalon; 24/20 — der 22-Kontaktstecker des Geflechtes des Personensalons (), das Geflecht der Abteilung des Motors () (grau); 24/23 — der 22-Kontaktstecker des Geflechtes des Personensalons; 24/27 — der 12-Kontaktstecker des Geflechtes der Abteilung des Motors
() — das Geflecht des Moduls der Verwaltung des Motors (JESM); 24/33 — der 4-Kontaktstecker des Geflechtes des Moduls der Verwaltung des Motors (JESN) () (Q); 31/25 — der Kontakt der Erdung unter dem Gerätepaneel


Auf der Abb. 9.1 ist die Anordnung der Sensoren des Steuersystemes der Motor Fenix 5.1 vorgeführt.
Das elektrische Schema der Vereinigung der Elemente des Systems Fenix 5.1 ist auf farbig wkladke vorgeführt.

Die Abb. 9.2. Das Aussehen anderer Stecker des Systems Fenix 5.1 und die voraussichtlichen Stellen ihrer Anordnung auf dem Auto


Auf der Abb. 9.2 sind das Aussehen und die voraussichtliche Anordnung anderer Stecker der Verwaltung des Motors Fenix 5.1 vorgeführt.
Das elektrische Schema der Vereinigung der Stecker ist auf farbig wkladke vorgeführt.
Die Steuereinheit (BU) die Systeme 4/1 (die Abb. 9.1) übernimmt die Eingangssignale von der folgenden Sensoren und der Komponenten des Motors, die charakterisierenden Bedingungen seiner Arbeit:
— Das Signal über die Frequenz des Drehens und die Lage der Kurbelwelle, vom Sensor handelnd 7/21 Frequenz des Drehens und der Lage der Kurbelwelle;
— Das Signal über den Arbeitszyklus des Zylinders vom Sensor 7/27 Lagen der Kurvenwelle.
— Das Signal über das Vakuum in der Einlassrohrleitung vom Sensor des Drucks 7/22;
— Das Signal über die Temperatur der aufgesogenen Luft vom Sensor der Lufttemperatur 7/24;
— Das Signal über die Temperatur des Motors vom Sensor 7/23 Temperaturen der kühlenden Flüssigkeit des Motors;
— Das Signal über die Lage drosselnoj saslonki vom Sensor 7/25 Lagen drosselnoj saslonki.
— Das Signal über das Regime der Verbrennung der Mischung vom Sauerstoffsensor 7/15.;
— Das Signal über die Detonation vom Sensor 7/26 Detonationen;
— Das Signal über die Auswahl des Regimes der Klimaregelung vom Paneel der Verwaltung des Mikroklimas;
— Das Signal über das Funktionieren des Kompressors der Klimaanlage der Luft vom Schalter des Drucks;
— Das Signal über den Druck im System der Klimaregelung vom Relais des hohen und niedrigen Drucks;
— Das Signal über die Auswahl der Sendung (nur für die automatische Getriebe) mit BU von der Getriebe;
— Das Signal über die Übersetzung des Hebels des Selektors der Sendungen in die Lage R oder N (auf den Autos von der automatischen Getriebe) mit BU von der Getriebe;
— Das Signal über die Geschwindigkeit der Bewegung von der Kombination der Geräte.
Aufgrund dieser Signale BU verwaltet die folgenden Prozesse und die Mechanismen:
— Von der Einspritzung des Brennstoffes mittels der Verwaltung jeder Düse individuell;
— Von der Zündung mittels der Abgabe der Signale auf den Kommutator, der wie ein ganz mit der Zündspule erfüllt ist. Von der Frequenz des Drehens im Leerlauf mit Hilfe des Reglers des Leerlaufs;
— Von der Brennstoffpumpe, mittels des Relais der Brennstoffpumpe. Vom Hauptrelais. Von der Anzeigelampe der Störungen;
— Vom elektrischen Lüfter der Abkühlung, mittels des Relais des Lüfters.
BU (notfalls) kann den Kompressor der Klimaanlage der Luft mittels des Relais des Kompressors abzuschalten. BU übergibt die folgenden Signale auch:
— Das Signal der Bestätigung der Verwaltung des Drehmoments mit Hilfe der Verkleinerung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung auf BU von der Getriebe;
— Die Signale über die Frequenz des Drehens und die Belastung auf BU von der Getriebe;
— Das Signal über die Eröffnung drosselnoj saslonki auf BU von der automatischen Getriebe.
— Das Signal über die Frequenz des Drehens des Motors auf das Tachometer, das in den Kombinationen der Geräte aufgestellt ist.
— Das Signal über die Temperatur des Motors auf die Kombination der Geräte. Das Signal auf den Stecker des Blocks der Diagnostik mit der Schlussfolgerung der Kodes der Defekte.