7310503f

9.1.8. Der Regler des Leerlaufs

Die Abb. 9.1. Das Steuersystem der Motor Fenix 5.1: 2/14 — das Systemrelais des Motors; 3/1 — der Schalter der Zündung; 4/1 — der Block der Systemverwaltung des Motors Fenix 5.1; 6/13 — die Brennstoffpumpe; 7/15 — der erwärmte Sensor des Sauerstoffs (НО2S); 7/21 — der Sensor der Wendungen (RPM) des Benzinmotors;
7/22 — der Sensor des absoluten Drucks im Kollektor (dem Sensor MAR); 7/23 — der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors (isst); 7/24 — der Sensor der Temperatur der Eingangsluft; 7/25 — der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 7/26 — der Sensor der Detonation (KS); 7/27 — der Sensor der Lage der Kurvenwelle; 8/2 — der Regler des Leerlaufs (IAC); 8/6 8/7, 8/8 8/9 — die Düse; 8/12 — das Ventil des Durchblasens des Kohlenfilters (SR); 10/51 — die präventive Lampe der Temperatur der Auspuffgase; 11/2 — der Block der Schutzvorrichtungen im Personensalon; 24/20 — der 22-Kontaktstecker des Geflechtes des Personensalons (), das Geflecht der Abteilung des Motors () (grau); 24/23 — der 22-Kontaktstecker des Geflechtes des Personensalons; 24/27 — der 12-Kontaktstecker des Geflechtes der Abteilung des Motors
() — das Geflecht des Moduls der Verwaltung des Motors (JESM); 24/33 — der 4-Kontaktstecker des Geflechtes des Moduls der Verwaltung des Motors (JESN) () (Q); 31/25 — der Kontakt der Erdung unter dem Gerätepaneel


Die Steuereinheit rechnet die Geschwindigkeit des Leerlaufs aufgrund der Signale über die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle und verwaltet den Regler des Leerlaufs 8/2 (die Abb. 9.1) so damit die Frequenz des Drehens auf dem unveränderlichen Niveau unterstützt wurde. Der Regler hat die lineare Charakteristik.
Auf eine der Schlussfolgerungen des Steckers durch das Relais wird die Anstrengung der Batterie gereicht, die zweite Schlussfolgerung ist zu BU verbunden. Für die Verwaltung des Luftstroms BU auf der fixierten Frequenz schließt auf "die Masse" die Kette des Solenoids, das magnetische Feld schaffend, dessen Gespanntheit sich je nach der Dauer der Impulse ändert. So zeigt sich die geänderte Gegenwirkung der zusammenpressenden Bemühung der wiederkehrenden Feder auf das Ventil und entsprechend wird die Größe des Kanals zwischen einlass- und abschluß- von den Öffnungen reguliert.
Im Falle der Störung in der Arbeit wird die wiederkehrende Feder das Ventil des Reglers zu stoporu drücken und wird die Öffnung für den begrenzten Einlass der Luft öffnen, was zur kleinen Erhöhung der Frequenz des Drehens im Leerlauf bringen wird.
Wenn der Sensor der Lage drosselnoj saslonki vorführt, dass saslonka auch den Motor geschlossen ist arbeitet im Leerlauf, reguliert BU mit Hilfe des Reglers des Leerlaufs die Frequenz des Drehens des Motors je nach dem Signal des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit und der Belastung.
Beim Erhalten BU der Signale vom Schalter des Drucks, des Paneels der Verwaltung des Mikroklimas oder der Steuereinheit von der automatischen Getriebe, die vom Einschluss des Kompressors der Klimaanlage der Luft oder den Einschluss der Sendung zeugt, geschieht die Erhöhung des Luftstroms, was die Aufrechterhaltung der unveränderlichen Bedeutung der Frequenz des Drehens im Leerlauf gewährleistet, sie mittels des Sensors prüfend. Solche Regulierung ist auch vorhanden, wenn BU den elektrischen Lüfter der Abkühlung aufnimmt.
Die Verwaltung vom Leerlauf anpassungsfähig, d.h. BU "wird" darin ausgebildet", inwiefern in den gegebenen konkreten Bedingungen der Regler des Leerlaufs geöffnet sein soll. Die Informationen darüber werden im Gedächtnis behalten und wird bei den nochmaligen Starts des Motors verwendet. Im Falle der Störung im Steuersystem des Leerlaufs wird der Regler in der fixierten Lage, die der Bedeutung der Frequenz des Drehens im Leerlauf entspricht, übertretend die Normale festgestellt.
Da der Sensor der Lage drosselnoj saslonki die fixierte Lage des Leerlaufs nicht hat, ist BU mit der anpassungsfähigen Funktion versorgt, die die Eintragung ins Gedächtnis am meisten klein den registrierten Bedeutungen gewährleistet, das wie die Schließung drosselnoj saslonki interpretiert wird. Die Lage vollständig geöffnet drosselnoj saslonki wird von der Hinzufügung der fixierten Bedeutung des Winkels der Lage gerechnet, in der saslonka geschlossen ist.