7310503f

9.1.4. Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit und der Detonation

Die Abb. 9.1. Das Steuersystem der Motor Fenix 5.1: 2/14 — das Systemrelais des Motors; 3/1 — der Schalter der Zündung; 4/1 — der Block der Systemverwaltung des Motors Fenix 5.1; 6/13 — die Brennstoffpumpe; 7/15 — der erwärmte Sensor des Sauerstoffs (НО2S); 7/21 — der Sensor der Wendungen (RPM) des Benzinmotors;
7/22 — der Sensor des absoluten Drucks im Kollektor (dem Sensor MAR); 7/23 — der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors (isst); 7/24 — der Sensor der Temperatur der Eingangsluft; 7/25 — der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 7/26 — der Sensor der Detonation (KS); 7/27 — der Sensor der Lage der Kurvenwelle; 8/2 — der Regler des Leerlaufs (IAC); 8/6 8/7, 8/8 8/9 — die Düse; 8/12 — das Ventil des Durchblasens des Kohlenfilters (SR); 10/51 — die präventive Lampe der Temperatur der Auspuffgase; 11/2 — der Block der Schutzvorrichtungen im Personensalon; 24/20 — der 22-Kontaktstecker des Geflechtes des Personensalons (), das Geflecht der Abteilung des Motors () (grau); 24/23 — der 22-Kontaktstecker des Geflechtes des Personensalons; 24/27 — der 12-Kontaktstecker des Geflechtes der Abteilung des Motors
() — das Geflecht des Moduls der Verwaltung des Motors (JESM); 24/33 — der 4-Kontaktstecker des Geflechtes des Moduls der Verwaltung des Motors (JESN) () (Q); 31/25 — der Kontakt der Erdung unter dem Gerätepaneel


Der Temperatursensor 7/23 (die Abb. 9.1) besteht aus dem Thermoresistor mit dem negativen Temperaturkoeffizienten. BU signalisiert von der Anstrengung 5 In auf eine der Schlussfolgerungen, dabei ist andere Schlussfolgerung mit "der Masse" verbunden. Infolge der Veränderung des Widerstands des Sensors je nach der Veränderung der Temperatur des Motors ändert sich auch das Signal auf BU entsprechend. Das Niveau des Signals hoch auf dem kalten Motor und niedrig auf dem Erwärmten.
Gelegen auf dem Block der Zylinder übergibt der Sensor der Detonation 7/26 die Signale auf BU bei der Aufspürung der Detonation in irgendwelchem Zylinder.
Bei der Detonation im Block der Zylinder entsteht die Vibration eines bestimmten Typs. Die mechanischen infolge seiner entstehenden Belastungen wirken auf pjesoelektritscheski der Kristall des Sensors ein, als dessen Ergebnis die Anstrengung generiert wird. Zusammen mit den Signalen von den Sensoren der Lage der Kurvenwelle und der Frequenz des Drehens und der Lage der Kurbelwelle wird dieses Signal auf BU gereicht, der aufgrund dieser Daten bestimmt, in welchem Zylinder die Detonation geschieht.