7310503f

9.1.3. Der Sensor der Lage der Kurvenwelle, der Frequenz des Drehens und der Lage der Kurbelwelle

Die Abb. 9.1. Das Steuersystem der Motor Fenix 5.1: 2/14 — das Systemrelais des Motors; 3/1 — der Schalter der Zündung; 4/1 — der Block der Systemverwaltung des Motors Fenix 5.1; 6/13 — die Brennstoffpumpe; 7/15 — der erwärmte Sensor des Sauerstoffs (НО2S); 7/21 — der Sensor der Wendungen (RPM) des Benzinmotors;
7/22 — der Sensor des absoluten Drucks im Kollektor (dem Sensor MAR); 7/23 — der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors (isst); 7/24 — der Sensor der Temperatur der Eingangsluft; 7/25 — der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 7/26 — der Sensor der Detonation (KS); 7/27 — der Sensor der Lage der Kurvenwelle; 8/2 — der Regler des Leerlaufs (IAC); 8/6 8/7, 8/8 8/9 — die Düse; 8/12 — das Ventil des Durchblasens des Kohlenfilters (SR); 10/51 — die präventive Lampe der Temperatur der Auspuffgase; 11/2 — der Block der Schutzvorrichtungen im Personensalon; 24/20 — der 22-Kontaktstecker des Geflechtes des Personensalons (), das Geflecht der Abteilung des Motors () (grau); 24/23 — der 22-Kontaktstecker des Geflechtes des Personensalons; 24/27 — der 12-Kontaktstecker des Geflechtes der Abteilung des Motors
() — das Geflecht des Moduls der Verwaltung des Motors (JESM); 24/33 — der 4-Kontaktstecker des Geflechtes des Moduls der Verwaltung des Motors (JESN) () (Q); 31/25 — der Kontakt der Erdung unter dem Gerätepaneel


Der Sensor der Lage der Kurvenwelle 7/27 auf (die Abb. 9.1,) nimmt der Generator der Halle, dessen Signale BU zulassen den Arbeitszyklus in verschiedenen Zylinder zu bestimmen. Der Rotor des Sensors dreht sich mit der selben Geschwindigkeit, dass auch die Kurvenwelle. Mit BU wird das Eingangssignal von der Anstrengung 5 In auf den Generator der Halle gereicht. Wenn sich das Fenster im Rotor gegenüber dem Generator der Halle befindet, verbindet sich der Eingang mit "der Masse" und wird die Anstrengung des Abgabesignals gleicher 0 W.Kogda der Generator der Halle wird vom Rotor abgeschirmt, bildet die Anstrengung des Abgabesignals 5 W
Da es die Frequenz des Drehens der Kurvenwelle mehrere Frequenz des Drehens der Kurbelwelle zweimal gibt, erreicht das Abgabesignal Maximum und Minimum für zwei Wendungen der Kurbelwelle, was dem Arbeitszyklus in verschiedenen Zylinder des Motors entspricht.
Der Sensor der Frequenz des Drehens und der Lage der Kurbelwelle 7/21 induktiver Typen reicht auf BU die Signale über die Frequenz des Drehens des Motors und die Lage der Kurbelwelle.
So bestimmt mit Hilfe zwei Sensoren (des Sensors der Lage der Kurvenwelle und des Sensors der Lage der Kurbelwelle) BU, in welchem Zylinder muss man die Brennstoffmischung entzünden.