7310503f

6.2.1. Die Arbeit des hydraulischen Systems beim Bremsen

Die Abb. 6.1. Die Komponenten des Bremssystems und ihre Anordnung auf dem Auto: 1 — das Bremspedal; 2 — der Schalter des Bremslichtes; 3 — der Hydrovakuumverstärker der Bremsen; 4 — der Hauptbremszylinder; 5 — der Block ABS (das Antiblocksystem); 6 — der Regler des Drucks der hinteren Bremsen; 7 — der Hebel stojanotschnogo die Bremsen; 8 — der Support des Hinterrades; 9 — der Support des Vorderrads; 10 — der Sensor der Geschwindigkeit des Hinterrades; 11 — der Sensor der Geschwindigkeit des Vorderrads; 12 — der Behälter für die Bremsflüssigkeit


Die Abb. 6.2. Das Schema des hydraulischen Systems der Arbeitsbremse: 1 — die Rückventile; 2 — das Ventil plunschernogo der Pumpe; 3 — der Hydroakkumulator; 4 — die Kamera der Unterdrückung des Pulsierens im System; 5 — der Elektromotor mit ekszentrikowym plunschernym von der Pumpe; 6 — der Behälter für die Bremsflüssigkeit; 7 — das Pedal der Arbeitsbremse; 8 — der Verstärker; 9 — der Hauptbremszylinder; 10 — der Block ABS; 11 — die gesteuerten Abschlußventile; 12 — die gesteuerten Einlassventile; 13 — drosselirujuschtschi das Ventil; 14—17 — die Bremsmechanismen


Auf den Druck des Pedals 7 Bremsen befreit ihr Hebel die Schaltfläche des Schalters des Bremslichtes, das, ansprechend, nimmt die Lämpchen der Bremslichter auf und bringt ABS in den diensthabenden Zustand. Die Bewegung des Pedals durch den Stock und der Vakuumverstärker 8 wird auf die Kolben des Hauptzylinders 9 übergeben. Das zentrale Ventil im nochmaligen Kolben und die Manschette des primären Kolbens überdecken die Mitteilung der Konturen mit dem Behälter 6 für die Bremsflüssigkeit. Es bringt zur Größe des Drucks in den Bremskonturen. Es gilt auf die Kolben der Bremszylinder in den Bremssupporten. Daraufhin werden an die Disks gedrückt. Bei otpuskanii die Pedale kippen alle Details herum.
Wenn beim Bremsen eines der Räder nahe zur Blockierung (worüber den Sensor der Frequenz des Drehens mitteilt), die Steuereinheit das Einlassventil 12 entsprechender Konturen überdeckt, was die weitere Größe des Drucks in der Kontur unabhängig von der Größe des Drucks im Hauptzylinder behindert. Gleichzeitig beginnt, hydraulisch plunschernyj die Pumpe 5 zu arbeiten. Wenn das Drehen des Rads fortsetzt, verzögert zu werden, öffnet die Steuereinheit das Abschlußventil 11, der Bremsflüssigkeit zulassend, in die Hydroakkumulatoren 3 zurückzukehren. Es bringt zur Verkleinerung des Drucks in der Kontur und lässt dem Rad zu, sich schneller zu drehen. Wenn das Drehen des Rads übermäßig beschleunigt wird (überdeckt im Vergleich zu anderen Rädern) für die Erhöhung des Drucks in der Kontur die Steuereinheit das Abschlußventil 11 und öffnet einlass- 12. Die Bremsflüssigkeit wird aus dem Hauptbremszylinder und mit der Hilfe plunschernogo des Laders 5 den Hydroakkumulatoren 3 gereicht. Die dempfernyje Kameras 4 glätten (unterdrücken) das Pulsieren, die im System bei der Arbeit plunschernogo der Pumpe entstehen.