7310503f

4.5.2. Die Auseinandersetzung, defektowka und die Reparatur des Kopfes des Blocks der Zylinder

Die Reihenfolge der Handlungen:
1 verwendend) nehmen Sie die Halterung 999 5199, die Scheiben der Kurvenwellen ab, ihr Filzstift oder etwas ähnlich (einlass- und abschluß- bezeichnet);

       DIE ANMERKUNG
Wenn der Riemen des Antriebes der Kurvenwelle abgenommen ist, das Drehen der Scheiben der Kurvenwellen zur Vermeidung der Beschädigung der Ventile nicht zuzulassen.

2 heraus abwechselnd, sich) ziehen Sie alle Bolzen der oberen Sektion des Kopfes des Blocks, vom Zentrum zu den Rändern bewegend;
3 ab) nehmen Sie die obere Sektion, den Plasthammer neben den abnehmbaren Vorsprüngen und beim Vorderteil der Kurvenwellen vorsichtig beklopfend;
4 ab) nehmen Sie die Kurvenwellen, gleichzeitig hebend und sie umdrehend;
5) ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der unteren Sektion des Kopfes des Blocks der Zylinder (heraus vom Zentrum zu den Ränder aufrückend);
6) nehmen Sie vom Block den Kopf und die Verlegung ab;
7) reinigen Sie die Oberflächen des Steckers auf den oberen und unteren Sektionen des Kopfes des Blocks der Zylinder mit Hilfe des Mastixes und plast- schpatelja; waschen Sie die Oberflächen zu Wasser aus und trocknen Sie vom Spiritus aus;
8) Ziehen Sie tolkateli aus dem Kopf der Zylinder heraus. Für die Erleichterung der Extraktion tolkatelej kann man den Magnet oder prissoskoj ausnutzen; die Umfänge der Details sind in der Abteilung 3 «die Konstruktion und die technischen Charakteristiken der Motoren» angegeben;
9) prüfen Sie das Vorhandensein der Spuren des Verschleißes auf tolkateljach. Falls notwendig erfüllen Sie die Messungen;
10) in der Vermeidung wytekanija die Öle bewahren Sie tolkateli in der senkrechten Lage. Verfügen Sie tolkateli der Reihe nach — sie darf man nicht von den Stellen tauschen. Bei einer langwierigen Aufbewahrung ist nötig es tolkatelej sie in den Behälter, der mit dem Öl ausgefüllt ist, in Anbetracht des Typs des Öls zu unterbringen, die der Motor nach dem Abschluss der Reparatur zurechtgemacht sein wird;

Die Abb. 4.44. Hydraulisch tolkatel des Ventiles


Die Abb. 4.45. Die Abnahme der Ventile


11 ab) nehmen Sie die Ventile (die Abb. 4.45), die Klemme für die Ventile 998 6052 und die Klammer 951 2051 (vier Ventile auf den Zylinder verwendend);
12) nehmen Sie die Zwiebäcke der Ventile, die oberen Teller der Klappenfedern, die Feder der Ventile, die Ventile ab;

Die Abb. 4.46. Die Abnahme maslos'emnych kolpatschkow


13 ab) nehmen Sie maslos'emnyje kolpatschki der Kerne der Ventile, die Verwendung 999 5219 (die Abb. 4.46 verwendend);

       DIE ANMERKUNG
Bezeichnen Sie die Ventile, damit bei der Montage jeden, auf die Stelle festzustellen.

14) reinigen Sie den Kopf des Zylinders;
15) reinigen Sie die Oberflächen der Kupplung;
16) reinigen Sie die Brennkammern;
17) reinigen Sie die Einlass- und Abschlußkanäle;
18) reinigen Sie die Sättel der Ventile;
19) schauen Sie den Kopf der Zylinder auf das Vorhandensein der Spuren des Verschleißes an;
20) reinigen Sie das Schnitzwerk der Netze der Zündkerzen (den Markierer М14х1,25);
21) reinigen Sie die Ventile, der Feder der Ventile und des Tellers der Klappenfedern;
22) bei Vorhandensein von den Rissen in den Sätteln der Ventile bearbeiten Sie die Sättel mit Hilfe des Fräsers 115 8280 um 7 vom Durchmesser richtenden mm und dem Winkel der Neigung der schneidenden Kante 45.

       DIE WARNUNG
Vom Fräser der Wände der Brennkammer nicht zu betreffen.

Die Reinigung der Kanäle der Abgabe der Luft

Die Reihenfolge der Handlungen:
1) säubern Sie die Kanäle der Abgabe der Luft (SCH 4 mm) auf die maximale Tiefe. Die Kanäle Produjte von der zusammengepressten Luft seitens des Einlasses auf dem Oberteil des Kopfes der Zylinder. Überzeugen sich, dass die Luft nach den Kanälen geht;
2) prüfen Sie die Ebenheit der unteren Sektion des Kopfes der Zylinder;

       DIE AUFMERKSAMKEIT
Die mechanische Bearbeitung des Kopfes der Zylinder für die Entfernung sadirow und der Spuren der Korrosionsbeschädigung von den Oberflächen der Kupplung des Kopfes mit dem Block der Zylinder wird nur erfüllt, falls sich neploskostnost die Köpfe der Zylinder in den Grenzen der Norm befindet.


Die Abb. 4.47. Die Messung des Verschleißes der richtenden Büchse der Ventile


3) messen Sie den Verschleiß der richtenden Büchse der Ventile mit Hilfe des Indikators des einstündigen Typs (der Abb. 4.47), gefestigt auf der magnetischen Theke;

       DIE ANMERKUNG
Bei der Prüfung der richtenden Buchse heben Sie das Ventil etwa auf 2—3 mm über dem Sattel.

4) prüfen Sie die Federn der Ventile. Prüfen Sie die Umfänge der Ventile. Die Umfänge der Details sind in der Abteilung 3 angegeben: «die Konstruktion und die technischen Charakteristiken der Motoren».

Der Ersatz der Richtenden
Der Büchse der Ventile

Die Reihenfolge der Handlungen:

Die Abb. 4.48. Der Kopf des Blocks der Zylinder, bestimmt auf dem Riegel 999 5363


1) festigen Sie den Kopf der Zylinder auf dem Riegel 999 5363 (die Abb. 4.48);
2) regulieren Sie den Winkel der Neigung mit Hilfe der oberen Öffnungen auf beiden Seiten des Riegels;
3) festigen Sie den Kopf der Zylinder auf dem Riegel verwendend, soll sich die Öffnung 2 (der Zeiger), bei wypressowke oprawka senkrecht befinden;
4) wypressujte die ersetzten richtenden Büchse (wird in drei Etappen erfüllt):
— wypressujte die richtenden Büchse mit der Hilfe oprawki 999 5364. Verwenden Sie die Büchse als Verlegungen für die Bolzen des Kopfes der Zylinder. Langsam drücken Sie oprawku ein, bis sie bis zum Kopf der Zylinder ankommen wird. Wenn die richtende Buchse beschädigt ist, entfernen Sie die Teilchen des Metalls;
— Setzen Sie wypressowywanije mit der Hilfe oprawki 999 5365 fort. Schauen Sie das Oberteil der Öffnung unter die richtende Buchse an. (Geben Sie die alten Büchse auf den Stellen als richtend bei sapressowke der neuen Buchse) ab. Wenn es auf den Wänden der Öffnung die tiefen Risiken und der Streithahn gibt, muss man die richtende Buchse des Reparaturumfanges verwenden. Für die Anlage der richtenden Buchse des Reparaturumfanges ist nötig es die Öffnung zu entfalten;

       DIE ANMERKUNG
Die Entfaltung verwirklicht sich bis zu einem der Reparaturumfänge (ОS1 und ОS2). Meistens wird für ОS1 die Abtastung nicht gefordert.

— Einschmieren Sie und stellen Sie die neue richtende Buchse auf oprawku 999 5505 und langsam sapressowywat sie in den Kopf der Zylinder fest, bis oprawka bis zur Oberfläche des Kopfes der Zylinder ankommen wird. Die richtende Buchse soll sapressowana auf 13±0,2 mm sein. Die Höhe wird mit Hilfe des Instruments festgestellt. Die Deformation im Oberteil richtend wird von der Abtastung entfernt. Die neuen richtenden Büchse können kürzer als Büchse der vorhergehenden Konstruktion sein.

       DIE ANMERKUNG
Die Bemühung sapressowki soll nicht weniger 920 kgs sein. Wenn die Bemühung weniger, die Buchse herausnehmen muss und, die richtende Buchse des Reparaturumfanges feststellen.

Die mechanische Bearbeitung
Der Ventile und ihrer Sättel

Die Umfänge der Details sind in der Abteilung 3 «die Konstruktion und die technischen Charakteristiken der Motoren» angegeben.
Die Reihenfolge der Handlungen:
— proschlifujte die Fasen der Einlassventile. Die Abschlußventile, die stellitom abgedeckt sind, sollen sich manuell mit Hilfe der Schleifpaste genau einlaufen;
— Bearbeiten Sie die Fasen der Sättel der Ventile. Keinesfalls vom Fräser der Wände der Brennkammer nicht zu betreffen;

Die Abb. 4.49. Die Prüfung der Höhe wystupanija des Kernes des Ventiles


— Prüfen Sie die Höhe wystupanija des Kernes des Ventiles, das Kaliber 999 5222 (die Abb. 4.49 verwendend);
— Stellen Sie das Kaliber in die Netze der Lager der Kurvenwelle fest;
— Messen Sie die Höhe wystupanija des Kernes des Ventiles, chwostowik des Meßschiebers durch die Öffnung im Kaliber versäumt.

Die Anlage der Ventile

Die Reihenfolge der Handlungen:
— Schmieren Sie die Kerne und die richtenden Büchse der Ventile ein;
— Stellen Sie die Ventile fest;
— Stellen Sie den unteren Teller der Klappenfeder, die Ventile auf die Stellen fest;
— Stellen Sie maslos'emnyj kolpatschok auf den Kern des Ventiles fest;
— Wie es tiefer napressujte maslos'emnyj kolpatschok auf die richtende Buchse des Ventiles möglich ist, die Bemühung der Hand verwendend. oprawku 999 5379 zu verwenden;

       DIE WARNUNG
Zur Vermeidung der Beschädigungen darf man nicht den Hammer für die Anlage maslos'emnych kolpatschkow der Ventile verwenden.

— Stellen Sie die Feder des Ventiles und den oberen Teller der Feder fest, die Klemme für die Ventile und die Klammer, die Zwiebäcke des Ventiles verwendend. Sich zu überzeugen, dass sich beim Fehlen der Belastung auf die Feder beide Hälften der Zwiebäcke in der richtigen Lage befinden.

Die Reparatur des Schnitzwerks


Die Abb. 4.50. Die Schnitzeinschübe. Der Einschub hat die Pfote mit dem Anschnitt, die nach der Anlage aufgebrochen wird


Die Reparatur des inneren Schnitzwerks im Block der Zylinder, der Zwischensektion und dem Kopf der Zylinder wird mit Hilfe der Schnitzeinschübe erfüllt. Jedoch ist es das Schnitzwerk in einigen Öffnungen unmöglich, in dieser Weise zu reparieren, da das umgebende Metall die ungenügende Dicke hat. Die Schnitzeinschübe (die Abb. 4.50), hergestellt cholodnokatanoj des Drahtes (rostfrei kislotostojkaja der Stahl), haben die Profile des Schnitzwerks, die den Standards MOS entsprechen. Die Einschübe sind für die Anlage in die Öffnungen mit dem Schnitzwerk, laut den Tabellen der Standardschnitzeinschübe vorbestimmt.
Die Ordnung der Anlage des Schnitzeinschubes der Folgende:

Die Abb. 4.51. Das Ausbohren der reparierten Öffnung


1) wyswerlite die reparierte Öffnung (die Abb. 4.51). Den Durchmesser swerla und die Tiefe des Bohrens bestimmen Sie nach den Tabellen der Schnitzeinschübe, die dem Letzten beigefügt werden. Es ist nötig senkowat die Kanten der Öffnung nicht. Es Wird nur die kleine Bearbeitung zwecks der Entfernung der Niednägel empfohlen;
2) wählen Sie den Markierer je nach dem Material und anderen konkreten Bedingungen aus. Zum Beispiel, für die Öffnung mit dem Schnitzwerk М10 verwenden Sie den Schnitzeinschub М10;

Die Abb. 4.52. Das Gewinde des Schnitzwerks vom Markierer


3) nareschte das Schnitzwerk auf die notwendige Tiefe (die Abb. 4.52);
4) produjte die Öffnung von der zusammengepressten Luft;
5) wählen Sie den Schnitzeinschub der notwendigen Länge aus;

Die Abb. 4.53. Das Einstelinstrument mit dem Schnitzeinschub


6) unterbringen Sie den Schnitzeinschub ins Einstelinstrument (die Abb. 4.53). Der Einschub soll sich mit der Pfote nach unten befinden;
7) stellen Sie den Schnitzeinschub in die Öffnung fest.

Die Abb. 4.54. Wworatschiwanije des Schnitzeinschubes in die Öffnung


8) Das Einstelinstrument senkrecht über der Öffnung mit naresannoj vom Schnitzwerk haltend, schrauben Sie den Einschub in die Öffnung (die Abb. 4.54) ein. Der Einschub wird festgestellt so, dass sie etwa auf einen Schritt des Schnitzwerks über der Kante der Öffnung auftrat. In der durchgehenden Öffnung soll der Schnitzeinschub für die untere Kante der Öffnung nicht auftreten;

Die Abb. 4.55. Die wylamywanije Pfoten


9) brechen Sie die Pfote (die Abb. 4.55) mit Hilfe des speziellen Instruments für wylamywanija die Pfoten auf. Verwenden Sie für dieses Ziel das Einstelinstrument nicht. Ziehen Sie die Pfote und produjte die Öffnung von der zusammengepressten Luft heraus;
10) mit Hilfe des entsprechenden Bolzens prüfen Sie, dass der Einschub richtig bestimmt ist und der Bolzen wird ungehindert eingeschraubt.