7310503f

2.27.7. Die Riemen des Gasverteilermechanismus und des Antriebes der Hilfsanlagen

Den Ersatz der Riemen des Gasverteilermechanismus und des Antriebes der Hilfsanlagen führen Sie auf folgende Weise durch:
1) nehmen Sie den Deckel des Motors ab;

Die Abb. 2.56. Die Abschwächung der Spannung des Riemens des Antriebes der Hilfsanlagen


2) nehmen Sie den Riemen (die Abb. 2.56), wofür ab:
— Befreien Sie den Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen, die Schraube der Scheibe im Uhrzeigersinn abgewandt;
— Nehmen Sie den Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen ab;
— Befreien Sie natjaschitel des Riemens (gegen den Uhrzeigersinn);
— Nehmen Sie den Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen ab;
3) ziehen Sie die Schraube der Befestigung des oberen Deckels des Riemens des Gasverteilermechanismus heraus und nehmen Sie sie ab;
4) stellen Sie den Hebebalken 999 5006 über dem Motor nach dem Zentrum fest und stellen Sie den Hebehaken 999 5460 in den Hebehenkel ein, stellen Sie den zusätzlichen Träger 999 5383 falls notwendig fest;
5) heben Sie den Motor auf etwas Millimeter;

Die Abb. 2.57. Die Befestigung der Stütze des Motors


6) nehmen Sie die Stütze des Motors seitens des Gasverteilermechanismus (der Abb. 2.57), wofür ab:
— Ziehen Sie die Schraube aus der Stütze auf der Karosserie heraus;
— Wenden Sie zwei Muttern ab und ziehen Sie die Schraube aus der Stütze des Motors heraus;
— Nehmen Sie die Stütze zusammen mit dem Gummielement ab;
7 aus) auf den Autos mit der Klimaanlage schalten Sie den Schlauch vom Träger, zwei Schrauben herauszuziehen und nehmen Sie den Träger ab;

Die Abb. 2.58. Die Abnahme des unteren Deckels des Riemens des Gasverteilermechanismus


8) Nehmen Sie den unteren Deckel des Riemens des Gasverteilermechanismus (die Abb. 2.58), wofür ab:
— Ziehen Sie den Bolzen (heraus ist vom Zeiger vorgeführt);
— Nehmen Sie die getriebene Scheibe ab;
— Nehmen Sie den unteren Deckel des Riemens des Gasverteilermechanismus ab;
9) nehmen Sie das rechte Vorderrad ab, wofür es ist nötig:
— Stellen Sie unter das Auto die Stütze;
— Nehmen Sie das Rad ab;
— Ein wenig befreien Sie den Deckel;

Die Abb. 2.59. Die Abnahme der Scheibe der Kurbelwelle


10) nehmen Sie die Scheibe der Kurbelwelle (die Abb. 2.59), wofür ab:
— Ziehen Sie vier Bolzen der Befestigung der Scheibe heraus;
— Stellen Sie das Instrument 999 5433 fest und, von seinen vier Bolzen zu festigen;
— Wenden Sie die zentrale Mutter ab;
— Ein wenig senken Sie den Motor (wenn ist es notwendig);
— Nehmen Sie das Instrument ab;

Die Abb. 2.60. Die Vereinigung der Zeichen des Antriebes des Gasverteilermechanismus


11) stellen Sie den Gasverteilermechanismus und die Kurbelwelle nach den Zeichen fest, wofür es proworatschiwat die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn notwendig ist, bis die Zeichen des Gasverteilermechanismus, auf dem inneren Deckel des Riemens des Gasverteilermechanismus, der gezahnten Scheibe der Kurbelwelle und auf dem Körper der fetten Pumpe (der Abb. 2.60) vereint werden werden;

Die Abb. 2.61. Die Abnahme des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus


12) nehmen Sie den Riemen des Gasverteilermechanismus (die Abb. 2.61), wofür ab:
— Stellen Sie die Zeichen fest (siehe pred. Der Punkt) der Freund gegenüber dem Freund;
— Ziehen Sie den oberen Bolzen (ist vom Zeiger angegeben) aus natjaschitelja heraus;
— Schwächen Sie den unteren Bolzen (ist vom Zeiger angegeben);
— Drehen Sie natjaschitel um so, dass sich die Scheibe frei drehte;
— Ziehen Sie den unteren Bolzen heraus;
— Nehmen Sie natjaschitel ab;
— Nehmen Sie den Riemen des Gasverteilermechanismus ab;
— Reinigen Sie und prüfen Sie alle gezahnten Scheiben;

Die Abb. 2.62. Die Prüfung natjaschitelja und natjaschnych der Werbefilme


13) prüfen Sie natjaschitel und natjaschnyje die Werbefilme (die Abb. 2.62), wofür:
— Die Werbefilme drehend, hören Sie das Vorhandensein des nebensächlichen Lärms in den Lagern an;
— Überzeugen sich, dass die Kontaktoberflächen der Werbefilme rein und glatt;
— Auch prüfen Sie, ob sajedajet der Hebel des Werbefilmes natjaschitelja in seinem Lager; prüfen Sie die Befestigung natjaschnogo des Werbefilmes;
— Schwächen Sie die Befestigung des Hebels und tragen Sie konsistentnuju das Schmieren 1161246-2 auf das Lager und die Kontaktoberflächen auf;
— Der Moment des Zuges des Hebels des Werbefilmes natjaschitelja 40 N·m;
— Der Moment des Zuges natjaschnogo des Werbefilmes 25 N·m;
14) sammeln Sie natjaschitel, wofür:
— Überzeugen sich in der Abwesenheit der Spuren der Ausfließen;
— Nehmen Sie den Plastsperrring von des Stockes des Kolbens ab;

Die Abb. 2.63. Die Kompression natjaschitelja in der speziellen Verwendung und seine Fixierung mit Hilfe des Stiftes


— Pressen Sie natjaschitel mit Hilfe der Verwendung 999 5456 (die Abb. 2.63) zusammen;
— Stellen Sie natjaschitel in die Verwendung fest und ziehen Sie die zentrale Mutter der Verwendung fest; warten Sie etwas Minuten bis zum Abschluss der Kompression ab, und dann stellen Sie den Sperrstift (den Durchmesser 2 mm) in den Kolben (ein siehe die Abb. 2.63);

       DIE ANMERKUNG
Wenn die Ausfließen beobachtet werden oder fehlt bei der Kompression der Widerstand, braucht natjaschitel den Ersatz.

15) ziehen Sie den neuen Riemen des Gasverteilermechanismus, wofür an:
— Stellen Sie natjaschitel fest;
— Stellen Sie die Schrauben natjaschitelja fest und ziehen Sie vom Moment 25 N·m fest;
— Führen Sie den Riemen um die Scheibe der Kurbelwelle und recht natjaschnogo des Werbefilmes;
— Führen Sie den Riemen um beide gezahnten Scheiben des Gasverteilermechanismus;
— Führen Sie den Riemen um die Scheibe der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit und spannen Sie es auf den Werbefilm natjaschitelja;
16) spannen Sie den Riemen, wofür:
— Nehmen Sie den Sperrstift aus natjaschitelja heraus;

Die Abb. 2.64. Die Spannung des Riemens des Gasverteilermechanismus


— Mit der Kraft drücken Sie in den Punkten 1 und 2 (die Abb. 2.64);

Die Abb. 2.65. Die Anlage des Plastrings auf den Stock des Kolbens natjaschitelja


17) stellen Sie den neuen Plastring auf den Stock des Kolbens natjaschitelja (die Abb. 2.65).
Überzeugen sich, dass sich der Plastring richtig nach dem Zentrum eingerichtet hat;

       DIE ANMERKUNG
Die konkave Kante des Sperrrings soll nach oben gewandt sein.

18) prüfen Sie die Spannung des Riemens, wofür:
— Warten Sie neben 5 Minuten nach der Regulierung der Spannung des Riemens des Gasverteilermechanismus ab;

Die Abb. 2.66. Die Prüfung der Spannung des Riemens des Gasverteilermechanismus vom speziellen Indikator


— Stellen Sie den Indikator 998 8500 auf den gezahnten Riemen zwischen der gezahnten Scheibe der Abschlußkurvenwelle und der Scheibe der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit (der Abb. 2.66) fest;
— Halten Sie die Bedeutung mit Hilfe des Spiegels, man darf nicht den Indikator bis zum Abschluss der Messung dabei abnehmen. Die normale Spannung des Riemens soll innerhalb 2,5—4,0 Einheiten sein.
Wenn die normale Bedeutung nicht bekommen ist, so muss man natjaschitel ersetzen;
19) drehen Sie die Kurbelwelle auf zwei Wendungen um und prüfen Sie das Zusammenfallen der Zeichen auf der Scheibe der Kurbelwelle, auf den gezahnten Scheiben des Gasverteilermechanismus und auf dem Deckel des Riemens des Gasverteilermechanismus;

Die Abb. 2.67. Die Anlage der Scheibe der Kurbelwelle


20) stellen Sie die Scheibe der Kurbelwelle (die Abb. 2.67), wofür fest:
— Regulieren Sie die Lage der Scheibe mit Hilfe des speziellen Instruments 999 5433;
— Stellen Sie die zentrale Mutter und ziehen Sie vom Moment 180 N·m fest;
— Nehmen Sie das Instrument ab;
— Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Scheibe vom Moment 25 N·m, und dann dowernite es auf den Winkel 30 Grad fest;

Die Abb. 2.68. Die Anlage kryschek des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus


21) stellen Sie des Deckels des Riemens des Gasverteilermechanismus (der Abb. 2.68), wofür fest:
— Stellen Sie den unteren Deckel;
— Stellen Sie die getriebene Scheibe, den Moment des Zuges 25 N·m.
— Stellen Sie den oberen Deckel (1 Bolzen), den Moment des Zuges 10 N·m;

Die Abb. 2.69. Die Anlage des Riemens des Antriebes der Hilfsanlagen


22) ziehen Sie den Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen (die Abb. 2.69), wofür an:
— Reinigen Sie die Rillen der Scheibe;
— Drehen Sie natjaschitel um;
— Ziehen Sie den Riemen des Antriebes der Hilfsanlagen an,
— Befreien Sie natjaschitel (gegen den Uhrzeigersinn);

Die Abb. 2.70. Die Anlage der Stütze des Motors


23) stellen Sie die Stütze des Motors seitens des Gasverteilermechanismus (der Abb. 2.70), wofür fest:
— Stellen Sie die Stütze auf den Motor fest und ziehen Sie die Muttern und die Bolzen vom Moment 67 N·m fest;
— Stellen Sie die Schraube in die Stütze auf der Karosserie ein und ein wenig ziehen Sie es fest;
— Nehmen Sie den Hebebalken 999 5006 vom Motor ab;
— Danach ziehen Sie den Bolzen der Stütze auf der Karosserie vom Moment 98 N·m fest;
— Auf den Autos mit der Klimaanlage muss man den Träger auf der Karosserie und den Schlauch auf dem Träger montieren;
— Ziehen Sie die Bolzen vom Moment 10 N·m fest;
— Führen Sie den Motor und prüfen Sie seine Arbeit;

Die Abb. 2.71. Der Zug der Muttern der Befestigung der Räder


24) stellen Sie das Rad (die Abb. 2.71), wofür fest:
— Festigen Sie den Deckel;
— Stellen Sie das Rad und ziehen Sie die Muttern seine Befestigung kreuzweise vom Moment 110 N·m fest;
— Beim Zug pneumatisch gajkowertom verwenden Sie nur dinamometritscheskuju den Aufsatz 951 2661;
— Ziehen Sie die Muttern der Befestigung des Rads manuell fest.

       DIE ANMERKUNG
Der Zug der Muttern nach der Diagonale ist, um vom notwendigen Moment wichtig, das Entstehen der Anstrengungen in der Bremsdisk zu vermeiden.